Was Honig mit Regionalität zu tun hat

Regional » Ernährung » Was Honig mit Regionalität zu tun hat

Was Honig mit Regionalität zu tun hat iStock.com/Anest

Werbung

Beim Einkauf im Supermarkt könnte man meinen, es gäbe keine Jahreszeiten mehr: Egal welcher Monat gerade im Kalender steht, Obst und Gemüse sind immer und im Überfluss verfügbar: Spargel gibt es im Frühjahr aus der Region und den Rest des Jahres aus Peru, während einstige Exoten wie Bananen und Ananas mittlerweile zum Standardsortiment gehören. Dass weitgereiste Früchte und Gemüse dem Klimaschutz nicht zuträglich sind, ist mittlerweile bekannt. Auch vor Honig macht der international Handel keinen Halt: immer mehr des flüssigen Goldes in den Supermarktregalen stammt aus Asien und wird zu Preisen verkauft, bei dem unsere hiesigen Imker kaum mithalten können. Zum Glück gibt es aber bei uns noch genügend Menschen, die viel Freude an ihren Bienenvölkern haben und ihren Honig an interessierte Feinschmecker verkaufen. Einen feinen Geschmackssinn braucht es in der Tat, um die vielen Nuancen im Honig herauszuschmecken. Denn der Geschmack des Honigs hängt stark davon ab, was die fleißigen Bienen in ihrer Umgebung finden.

Der saisonale Durchblick für regionales Obst und Gemüse

Je abwechslungsreicher die Landwirtschaft, desto mehr Nahrungsquellen gibt es für die Bienen und desto besser blühen diese über das Jahr verteilt. Mit dem Kauf regionaler Lebensmittel kannst Du also direkt dazu beitragen, dass die Völker der Imker in deiner Nachbarschaft das ganze Jahr über ausreichend Nahrung finden und herrlichen Honig produzieren können. Aber weißt Du genau, wann welches Obst und welches Gemüse bei uns saisonal ist? Unser Einkaufskalender hilft Dir dabei, beim Einkauf die richtige Entscheidung für Bienen und Klima zu treffen! Jeden Monat siehst Du, welches Früchte und Gemüsearten gerade aus heimischem Anbau saisonal verfügbar sind. Und das Beste: Eine saisonal-regionale Ernährung ist nicht nur nachhaltiger, sondern auch gesünder.

Regionales Essen mit Superkräften

Lebensmittel aus der regionalen Landwirtschaft werden erst bei voller Reife geerntet und müssen kaum gelagert werden. So strotzen sie noch vor Vitaminen und Mineralstoffen, wenn sie dann bereits kurz nach der Ernte auf deinem Teller liegen. Wer braucht da noch irgendwelche Superfoods? Heutzutage jagt eine exotische Beere mit Wunderkräften die nächste und ist noch besser, noch gesünder. Dabei gibt es alles, was Dein Körper braucht, auch direkt vor Ort und zwar günstiger und nachhaltiger. Klick Dich durch unseren Kalender, um mehr über einzelne Früchte und Gemüsearten und ihre Superkräfte zu erfahren. Oder nasch‘ einfach mal hin und wieder einen Löffel Honig – natürlich gekauft beim regionalen Imker Deines Vertrauens.

Kahlgründer Imker aus Deiner Region

Auf Kahlgründer.de findest Du den richtigen Imker und auch den passenden Hofladen mit Bio-Honig aus deiner Region, denn regionaler Honig ist besser für uns alle.

Kahlgründer Imker

Bewerte diesen Eintrag

Das könnte Dich auch interessieren

Anstehende Veranstaltungen

Schimborner Kerb

22. Juli um 10:00 - 23:59

Weinfest Mensengesäß

27. Juli um 20:00 - 23:59

Jazzfrühschoppen – Herz Rhythmus Big Band

28. Juli um 10:30 - 17:00

Alzenauer Stadtfest

9. August um 0:00 - 12. August um 23:59

Großes Mittelalterspektakel an der Kahlaue

9. August um 8:00 - 11. August um 17:00

Werbung

Neue Ausflugsziele

Werbung

Kahlgrundshirts

Neue Sehenswürdigkeiten

Werbung

Neue Vereine

Regional » Ernährung » Was Honig mit Regionalität zu tun hat

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Infos

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtannahme von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

  • OK, Cookies zulassen:
    Es werden keine analytischen Tracking Cookies verwendet, lediglich Cookies wie z.B. AdSense, Youtube usw.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück