Hochzeitscheckliste – 50 Punkte Checkliste für Eure Hochzeit

Regional » Feiertage » Hochzeit » Hochzeitscheckliste – 50 Punkte Checkliste für Eure Hochzeit

Werbung

Die Organisation Eurer persönlichen Traumhochzeit ist nicht nur notwendig, sondern auch sehr aufwendig. Gut möglich, dass der ein oder andere Punkt ohne Hochzeitsplaner und Hochzeitsplanung vergessen wird. Aber nicht mit dieser Checkliste sortiert nach den Monaten vor der Hochzeit. Wir haben speziell für Euch die 50 wichtigsten Ideen für Euren Weg zur Traumhochzeit zusammengesucht. Die optimale Hochzeitscheckliste für Euch als Planungshilfe!

Hochzeitscheckliste: 10 bis 12 Monate vor der Hochzeit

  1. Festlegung des Hochzeitsdatums für euer Wedding
    Der erste Schritt für den Weg zu Eurem Hochzeitstag ist die Festlegung des Hochzeitstermins. Bestimmt diesen gemeinsam und stimmt ihn ggf. mit den wichtigsten Hochzeitsgäste, die Euch am Herzen liegen ab.
  2. Allgemeine Rahmenbedingungen der Hochzeit festlegen
    Soll es sich bei der Trauungsfeier um standesamtliche oder kirchliche Trauung handeln oder als freie Zeremonie stattfinden? Wie groß oder klein soll das Fest gefeiert werden? Eher im ländlichen oder eleganten Stil? Diese Kriterien müsst Ihr als zweiten Schritt festlegen, denn ansonsten könnt Ihr nicht die richtige Örtlichkeit auswählen. Ideen hierzu findet Ihr auf Hochzeitsmessen.
  3. Hochzeitsbudget auswählen
    Das Geld spielt bei der Hochzeitscheckliste ebenso eine wichtige Rolle wie für die Hochzeitsplanung. Wie viel könnt und wollt Ihr für Euer Wedding ausgeben? Gibt es Zuschüsse von Eltern, Großeltern oder sonstige Personen? Überlegt Euch sehr genau wie viel Geld ihr zur Verfügung stehen habt. Plant am besten einen kleinen Puffer mit ein und erstellt eine grobe Budgetplanung als Checkliste für die Ausgaben. Einen Ratgeber zu dem Thema Kosten einer Hochzeitsfeier findet Ihr auf Hochzeitsmessen.
  4. Planen der ersten Gästeliste
    Als nächstes erstellt Ihr gemeinsam eine vorläufige Gästeliste, um einen groben Überblick über die Größe der Hochzeitsgesellschaft zu erhalten. Erst dann könnt Ihr nach einer Location suchen, vorher nicht!
  5. Die perfekte Hochzeitslocation suchen für eure Hochzeitsfeier
    Folgende Kriterien für die Location-Suche solltet Ihr bei diesem Punkt berücksichtigen: Gästeanzahl, Ort, Catering, etc. Klärt dabei frühzeitig ab, ob die Örtlichkeit an Eurem persönlichen Wunschtermin noch verfügbar ist und mit welchen Kosten Ihr hierfür zu rechnen habt. Planungshilfe erhaltet Ihr von einem Hochzeitsplaner.
  6. Einen persönlichen Hochzeitsordner planen
    Ein Hochzeitsordner hilft Euch dabei nicht die Übersicht zu verlieren. Darin könnt Ihr alle Unterlagen und Dokumente für Eure Feierlichkeit nach Themen geordnet abheften. Wollt Ihr in die Hochzeitsplanung interaktiv mit Euren Gästen ausgestalten, dann empfiehlt es sich von Beginn an eine Hochzeitshomepage einzurichten. Damit haltet Ihr Eure Hochzeitsgäste immer Up-to-Date.
  7. Hochzeitsplaner – Entscheidung für oder gegen die professionelle Planungshilfe
    Wenn Ihr euch auf euren Weg von einem professionellen Hochzeitsplaner begleiten lassen wollt, solltet ihr bereits jetzt mit der Suche nach dem geeigneten Planer begeben.
  8. Save-the-Date-Karten versenden
    Damit sich eure Hochzeitsgäste diesen einen besonderen Tag freihalten und sich auf darauf vorbereiten können, kündigt den Hochzeitstermin mit Save-the-Day-Karten frühzeitig an.

Hochzeitscheckliste: 8 bis 10 Monate vor der Hochzeit

  1. Zeremonie im Standesamt anmelden und notwendige Papiere besorgen
    Die früheste Anmeldung für eine standesamtliche Trauung
    ist sechs Monate vor der Hochzeit. Einige Standesämter nehmen aber oft frühere Reservierungen entgegen. Folgendes müsst Ihr jedoch unbedingt bedenken: Für die Trauung müssen vorab einige Dokumente beantragt werden (z. B. die beglaubigte Abschrift der Geburtsurkunde).
  2. Kirchliche Trauung anmelden
    Falls Ihr die kirchliche Trauung möchtet, meldet Euch hier frühzeitig an. Zum einen muss zu diesem Zeitpunkt die Kirche frei sein und zum anderen solltet ihr Euch mindestens einmal mit dem Pfarrer bzw. Theologen treffen um die Details zum Ablauf abhaken zu können.
  3. Auswahl des Pfarrers, Theologen oder freien Trauredner
    Ihr solltet Euch vorab Gedanken darüber machen, wer die Trauung abhalten soll. Besprecht Euch anschließend mit dem Pfarrer, Theologen oder freien Trauredner über den Ablauf und die musikalische Begleitung. Organisiert ihr selbst die Musik oder soll die Orgel in der Kirche zum Einsatz kommen?
  4. Die Auswahl der Druckerei
    Ihr könnt Euch bereits bei der Festlokalität nach einer guten und hübschen Papeterie erkundigen. Zu den Einladungskarten bestellt gleich die passenden Tisch-, Menü- und Danksagungskarten hinzu um ein einheitliches Bild zu schaffen. Ideen für die Planung der Karten findet ihr im Internet.

Hochzeitscheckliste: 6 bis 8 Monate vor der Hochzeit

  1. Trauzeugen auswählen
    Bei Eurer Hochzeit im Standesamt steht es Euch frei mit oder ohne Trauzeugen den Bund der Ehe zu schließen. Bei der kirchlichen Trauung sind die Trauzeugen jedoch Pflicht. Fragt also Eure Wunsch-Trauzeugen, ob sie die Aufgabe grundsätzlich bereit sind zu übernehmen.
  2. Planung Termin Probeessen in der Location und Detail-Besprechung
    Vereinbart zusammen mit der Feier-Örtlichkeit einen Termin zum Probeessen und sprecht die wichtigsten Punkte wie etwa Kindermenü, Ablauf des Menüs, Tischkarten, Blumenschmuck, Brautentführung, etc. durch.
  3. Die Flitterwochen – Auswählen, Planen und Buchen
    Vergesst in der ganzen Vorbereitungsphase nicht Eure Flitterwochen frühzeitig zu buchen. Beachtet hier eventuell anfallende Impfungen, Beantragung des Urlaubes beim Arbeitgeber und gültige Reisepässe. Erstellt eine Checkliste für die Flitterwochen!
  4. Online oder in einem lokalen Geschäft einen Hochzeitstisch erstellen
    Wenn Ihr es vermeiden wollt, unerwünschte Geschenke zu erhalten, solltet ihr einen so genannten Hochzeitstisch einrichten. Verweist auf diesen bereits auf der Einladungskarte, wo Eure Hochzeitsgäste diesen finden können.
  5. Die Buchung des Caterers bzw. Partyservice
    Habt Ihr eine Location ohne eigene Gastronomie gebucht? Dann ist es jetzt an der Zeit sich um den richtigen Lieferanten für das Essen zu kümmern und die Firmen aus zu wählen, die Euch Sitzgelegenheiten, Zelte, etc. zur Verfügung stellen.
  6. Übernachtungen für Euch als Brautpaar und der Gäste planen
    Haben einige Gäste von euch eine lange Anreise vor sich? Dann solltet ihr vor allem für diese Gäste eine Unterkunft organisieren. Fragt zuerst bei Familienmitgliedern nach ob sie eine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung stellen und wählt entsprechende Hotels bzw. Ferienwohnungen in verschiedenen Preisklassen aus. Diese könnt Ihr euren Hochzeitsgästen empfehlen.
  7. Planung des Gästetransportes von und zur Location
    Wie kommen Eure Gäste von A nach B? Sprich vom Standesamt bzw. Kirche zur Feier-Location und wieder zurück? Sind ausreichend Parkplätze vorhanden oder wir noch ein zusätzlicher Fahrservice für die Gäste benötigt?
  8. Die Einladungskarten gestalten und versenden
    Hier habt Ihr die Qual der Wahl: Soll die Einladungskarte einen persönlichen Touch bekommen und wie aufwändig wollt Ihr diese Gestalten? Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auf den Einladungskarten solltet Ihr aber unbedingt vermerken wer heiratet, wann und wo die Feier stattfindet. Ein Datum für die Anmeldefrist ist ebenso sinnvoll, damit Ihr am Ende wirklich wisst wie viele Gäste teilnehmen. Verweist zudem auf die Ansprechpartner, Transport- und Übernachtungsmöglichkeiten, den Hochzeitstisch und evtl. auf den Dresscode zur Hochzeit.
  9. Die geeignete Unterhaltung
    Gute Stimmung ist das A und O auf einer gelungenen Hochzeitsfeier. Deswegen holt Euch sowohl Angebote von DJs, Solokünstlern oder Bands ein. Zum Teil findet Ihr auch reine Hochzeitsbands. Vorab müsst ihr mit den ausgewählten Musikern abklären ab wann sie spielen und welche Lieder ihr Euch wünscht. Falls die Musiker bereits in der Kirche Lieder zur Trauung spielen sollten, muss das mit dem Theologen oder Pfarrer abgestimmt werden.
  10. Foto- und/oder Videografen buchen
    In der Nähe der Hochzeitsörtlichkeit sucht ihr nach einem geeigneten Fotografen. Bei Bedarf könnt Ihr diesen auch für ein Hochzeitsvideo engagieren oder alternativ hierfür eine weitere Person finden.
  11. Das gewünschte Hochzeitsauto mieten
    Für das besondere Gefühl im Mittelpunkt zu stehen, sorgt ein spezielles Hochzeitsauto oder sogar eine Kutsche. Damit könnt ihr Euch wie ein Königspaar auf dem Weg zur Kirche oder Standesamt und zur Festlokalität fühlen.
  12. Bei Bedarf Tanzunterricht nehmen
    Seit Ihr regelmäßige Tänzer stellt der Hochzeitstanz kein Problem oder Hindernis dar. Trotzdem könnt ihr Euch bei einem Tanzkurs eine spezielle Choreografie überlegen. Für alle Paare, die nicht viel oder gar nicht tanzen, empfiehlt es sich die eigenen Tanzkünste rechtzeitig noch einmal aufzufrischen, damit der Hochzeitstanz ein voller Erfolg wird.
  13. Die Brautkleid-Suche
    Der Traum aller Bräute stellt die Suche nach dem richtigen Brautkleid dar. Da viele Firmen oft erst das Traumkleid bestellen müssen und das Brautkleid anschließend noch von einem Schneider angepasst wird, solltest Du möglichst früh mit der Suche beginnen! Begleiten kann Dich dein Trauzeuge, die beste Freundin, Eltern, Schwiegereltern, etc. – Je nachdem wem du an diesem besonderen Tag an deiner Seite haben möchtest. Damit Du Deine Wahl richtig triffst, hole dir eine Checklisten für Geschäfte auf Hochzeitsmessen!

Hochzeitscheckliste: 4 bis 6 Monate vor der Hochzeit

  1. Gästezahl überprüfen und Tischordnung erstellen
    Sobald die endgültige Gästezahl steht, könnt ihr Euch an die Hochzteisplanung der Tischordnung wagen.
  2. Hochzeitsdeko und Blumenschmuck auswählen
    Zusammen mit dem Floristen eures Vertrauens besprecht Ihr den Blumenschmuck sowohl für die Trauung und das Hochzeitsfest. Vergesst dabei nicht den Brautstrauß und Autoschmuck, die Tischdeko, Blumen für die Blumenkinder und eine Anstecknadel sowohl für die Gäste als für den Bräutigam.
  3. Dresscode Blumenkinder und Brautjungfern
    Damit ein einheitliches Bild entsteht, müsst ihr über die Kleider der Brautjungfern und Blumenkindern nachdenken und diese auf das Brautkleid und den Farben des Blumenschmuckes abstimmen. Zudem macht Euch Gedanken über den Einsatz. Weitere Tipps für die Hochzeitsgäste findet Ihr hier.
  4. Aufgaben für das Hochzeitsfest verteilen
    Bestimmt setzt Ihr Helfer für das Hochzeitsfest ein. Plant von vornherein für jeden die Aufgaben und fertigt hierzu Checklisten oder Info-Notizen an, die ihr den Helfern überreicht. Haltet hierzu dringend Rücksprache mit den jeweiligen Personen und plant so präzise wie nur irgendwie möglich.
  5. Ehevertrag Ja oder Nein
    Ein Ehevertrag dient beiden Partner um Sicherheit zu erlangen. Dabei solltet ihr Euch über die Varianten der klassischen Zugewinngemeinschaft, Gütergemeinschaft und Gütertrennung informieren. Mehr Infos findet Ihr in unserem Bloch zu den rechtlichen Fragen.
  6. Trauringe auswählen
    Vier bis sechs Monate vorher eignen sich sehr gut um die Trauringe zu besorgen. Plant dabei die Zeit für die Gravur mit ein. Wenn ihr eure Verlobungsringe oder Trauringe aus der bereits erfolgte standesamtliche Hochzeitstag verwenden wollt, dann könnt Ihr diese um das zusätzliche Datum erweitern lassen.
  7. Mitgestaltung der Trauung durch die Gäste
    Freunde und Verwandte können gerne Fürbitten oder andere Beiträge übernehmen. Jetzt ist der gute Zeitpunkt sie darüber zu informieren welchen Beitrag wer leisten soll.
  8. Trauspruch auswählen
    Welcher Trauspruch gefällt euch? Unter welchen Trauspruch stellt ihr eure Ehe? Denkt darüber nach.
  9. Hochzeitsanzug aussuchen
    Nicht nur die Frau möchte gut gekleidet erscheinen. Auch der Mann braucht einen farblich zum Brautkleid abgestimmten Anzug. Diesen bitte unbedingt spätestens vier Wochen vor der Hochzeit noch einmal anprobieren und ggf. abändern lassen.

Hochzeitscheckliste: 2 bis 4 Monate vor der Hochzeit

  1. Hochzeitstorte organisieren
    Für Eure individuelle und perfekte Hochzeitstorte besprecht die Wünsche mit dem Konditor eurer Wahl. Probiert evtl. vorher die Torte.
  2. Terminvereinbarung beim Friseur
    Vereinbare mit dem Friseur deines Vertrauens den Termin für die Brautfrisur. Bespreche Deine Vorstellungen mit ihm und lass dir die Frisur probestecken. Im Idealfall kümmert sich Dein Friseur zusätzlich um dein Make-Up. Lass dir das Probeschminken um zu sehen, ob es zu dir passt!
  3. Programmhefte für die Traufeier
    Eure Hochzeitsgäste lesen bzw. singen gerne mit. Deswegen druckt Programmhefte zur Trauung in dem der Ablauf, die Liedtexte und Dankesworte zur Geltung kommen.
  4. Finaler Hochzeitskleid-Check
    Die letzte Gelegenheit weitere Änderungen an Deinem Brautkleid vornehmen zu lassen ist jetzt!
  5. Namenänderung – Offizielle Dokumente
    Was muss bei einer Namensänderung unbedingt umgeschrieben werden? Ihr könnt bereits jetzt mit den Papierkram für die offiziellen Dokumente (Banken, Versicherungen, Personalausweis, etc.) beginnen!
  6. Polterabend oder Junggesellen- und Junggesellinnenabschied
    Ladet Eure Liebsten zum Polterabend ein oder feiert Euren Abschied vom Junggesellen/Junggesellinnen-Dasein.
  7. Gästebuch besorgen
    Für die Verewigung Eurer Gäste besorgt ein Gästebuch inkl. mehrere Stifte.

Hochzeitscheckliste: Nur noch 1 Monat vor der Hochzeit

  1. Trauringe abholen
    Checkliste weiter abarbeiten: Holt die fertigen Trauringe beim Juwelier ab!
  2. Geschenke für die Helfer
    Alle fleißigen und freiwilligen Helfer freuen sich über kleine Dankes-Geschenke!

Hochzeitscheckliste: Nur noch 2 Wochen vor der Hochzeit

  1. Kontaktherstellung Helfer und Zulieferer
    Fragt bei den Helfern und Zulieferern nach, ob alles Planmäßig verläuft, die richtige Adresse der Hochzeitslocation vorliegt und ob sie eine Wegbeschreibung benötigen.
  2. Brautschuhe einlaufen
    Jeder Ratgeber besagt die Brautschuhe einzulaufen, damit keine Blasen entstehen!

Hochzeitscheckliste: 1 Woche vor der Hochzeit

  1. Bräutigam ab zum Friseur
    Auch für den Bräutigam ist ein Friseurtermin Pflicht und wird auf der Checkliste mit aufgeführt!
  2. Braut ab zur Kosmetikerin
    Termin im Nagelstudio und beim Kosmetiker sollte unbedingt in Angriff genommen werden und auf jeder Checkliste stehen.
  3. Gästeanzahl weitergeben
    Informiert die Location über die finale Anzahl der Gäste! Gebt die Sitzordnung weiter! Überprüft eure Checkliste!
  4. Koffer packen mit Hilfe von Checklisten
    Schreibt persönliche Checklisten was Ihr alles benötigt und packt die Koffer für die Hochzeitsreise.

Hochzeitscheckliste: Morgen ist es soweit

  1. Letzte Vorbereitungen treffen
    Du als Braut bereitest deine Handtasche vor. Legt Euch die Hochzeitskleidung, Geld, Ringe und die notwendigen Papiere bereit! Richtet Euch nach den Checklisten, was Ihr wirklich benötigt!

Der perfekte Hochzeitstag

Jetzt ist es endlich soweit – Ihr Heiratet! Dank Eurer großartigen Hochzeitsplanung und Auswahl der Location wird es ein unvergesslich schöner Tag!

Nach dem Hochzeitstag

Hochzeitsgarderobe
Brautkleid und Anzug müssen zur Reinigung, damit die Flecken schnell entfernt werden. Anschließend bewahrt Ihr sie als Andenken auf oder verkauft sie weiter!

Austauschen der Namensschilder
Wer einen neuen Nachnamen angenommen hat, sollte unbedingt die Namenschilder an Briefkasten und Tür austauschen! Erstellt Checklisten, wo Ihr überall eine Namensänderung vornehmen müsst!

Offene Rechnungen begleichen
Vergesst nicht, alle Rechnungen zu begleichen!

Fotos der Gäste Einsammeln
Bittet die Hochzeitsgesellschaft Euch die Fotos zu kommen zu lassen, z. B. via USB-Stick, Cloud oder Hochzeitswebseite.

Hochzeitsfotos auswählen
Sucht beim Fotographen Eure schönsten Hochzeitsfotos aus!

Dankeskarten versenden
Vergesst nicht Euch bei euren Gästen für das schöne Fest zu bedanken. Versendet hierfür eine kleine Karte mit Hochzeitsfoto!

Bewerte diesen Eintrag

Das könnte Dich auch interessieren

Leider gibt es derzeit noch keine passenden Beiträge.

Anstehende Veranstaltungen

OpenAir Klubabend

31. August um 20:00 - 23:00

Weinfest am Sportplatz Schöllkrippen

6. September

Street Food Festival in Alzenau

6. September um 16:00 - 23:00

Street Food Festival in Alzenau

7. September um 12:00 - 23:00

Foolhouse Bluesband

7. September um 20:00 - 8. September um 0:00

Werbung

Kahlgrundshirts

Neue Ausflugsziele

Werbung

Kahlgrundshirts

Neue Sehenswürdigkeiten

Werbung

Neue Vereine

Regional » Feiertage » Hochzeit » Hochzeitscheckliste – 50 Punkte Checkliste für Eure Hochzeit

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Infos

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtannahme von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

  • OK, Cookies zulassen:
    Es werden keine analytischen Tracking Cookies verwendet, lediglich Cookies wie z.B. AdSense, Youtube usw.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück